Leckere Hamburgerbrötchen für den perfekten Burger

Hallo liebe Follower,

mittlerweile kaufe ich keine Hamburger-Brötchen mehr, sondern backe sie einfach selbst. Es ist nicht viel Arbeit, aber es schmeckt einfach viel besser. Und die Brötchen machen satt,was heißt, dass man nach einem Burger auch lange gesättigt ist und nicht noch zwei weitere in sich reinstopfen muss. Ich würde also empfehlen die acht Burgerbrötchen für 4 bis 6 Personen zu backen, je nachdem ob es nur hungrige Kerle oder auch Mädels mit nicht so großem Hunger sind. 😉 Belegen kann diese Brötchen jeder wie er mag. Wir machen meistens selbst gemachte Rinderpatties, Bacon, gedünstete Zwiebeln und Salat darauf. Ich kann mir aber vorstellen, dass es mit einem Hähnchenpattie genauso super schmeckt! Auch diesen Teig habe ich mit dem Thermomix gemacht (ich besitze keinen Handrührer oder eine andere Küchenmaschine ;-)), aber ihr könnt ihn natürlich auch mit allen anderen Geräten zubereiten.

 

Ihr benötigt für 8 Brötchen

Teig
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucher
  • 600 g Mehl
  • 300 g Wasser
  • 30 g Öl
  • 1 Ei
zum Bestreuen
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Wasser
  • Sesam

So bereitet ihr die Köstlichkeit zu

Hefe, warmes Wasser, Salz und Zucker in den Mixtopf des Thermomix geben und 2MIn/37°/Stufe2 erwärmen. Es geht auch genauso, dass ihr die Hefe in einer Rührschüssel mit warmen Wasser, Zucker und Salz mit einem Schneebesen oder Handrührer auf niedriger Stufe vermischt! Mehl, Öl, und Ei zubeben und alles in 3 Minuten/Teigstufe zusammenkneten. Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und mit dem Spatel in 8 gleichgroße Teile teilen.  Aus den Teigstücken  mit mehligen Händen runde Brötchen formen. Achtung: Bitte wirklich die Hände mit Mehl bestäuben, der Teig ist leicht klebrig! Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit einem Küchentuch abdecken und 30 Min an einem warmen Ort gehen lassen. Dann den Backofen auf 175° Ober-Unterhitze vorheizen. Währenddessen das Eigelb mit Wasser  verrühren, Brötchen damit einstreichen und mit dem Sesam bestreuen. Die Brötchen in den Ofen schieben und etwa 20 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und gleich mit einem Küchentuch abdecken . Dann bleiben die Brötchen schön weich.

Burgerbuns

Einfach total lecker. Aber: Lembas-Brot ist nichts dagegen! Es macht wirklich sehr, sehr satt. Ich bin nach einem Burger wirklich gerollt! 😀

Ich hoffe, dass ihr diese Brötchen einmal ausprobieren werdet.

Liebste Grüße

Eure Wolli

image_pdfimage_print
Please follow and like us:
TumblrWhatsAppWordPressPinterestFacebookTwitterGoogle+Share

Kommentar verfassen